Jugendausschuss TSV Owen

Wieso braucht der TSV Owen einen Jugendausschuss ?

Die Zukunftsfrage eines Sportvereins ist auch eine Frage der Jugend. Sein Überleben hängt nicht zuletzt von der Einstellung der heranwachsenden Generation ab. Nur wenn es gelingt, sie erstens für den Verein und zweitens für freiwilliges Engagement zu begeistern, wird sich auch künftig etwas bewegen. Der Grundsatz lautet: Je früher desto besser, denn

  • die in jungen Jahren entstandenen Bindungen sind besonders haltbar: eine große Zahl der erwachsenen Ehrenamtlichen hat bereits frühzeitig Mitverantwortung übernommen;
  • „junges Engagement“ hilft den Vereinen, sich weiter zu entwickeln: Jugendliche bringen nicht nur neue Kompetenzen mit und kreative Ideen ein, sie geben auch dem Vereinsleben Impulse;
  • junge, überzeugte Vereinsmitglieder sind für andere Jugendliche die glaubwürdigsten Vereins-Fürsprecher und deshalb die beste Werbung für die Mitgliedschaft.

Die Aussichten, Jugendliche für Sportvereine zu gewinnen, steigen, wenn Vereine attraktive Voraussetzungen schaffen:

  • Die Aufnahme neuer Sportangebote ins Vereinsprogramm. Jugendliche praktizieren manche Trendsportart auch deshalb in „freier Regie“, weil Vereine hier passen müssen.
  • Ein Trainingskonzept, das die Leistungsfähigkeit vor allem über den Spaß am Sport fördert.
  • Ein Umfeld, mit dem sich Jugendliche identifizieren können, zum Beispiel die Party mit Schulband oder selbst gestaltete Trikots.
  • Und, das gilt für die Mitgliedschaft genau so wie fürs Ehrenamt: Mitspracherechte! Denn für Jugendliche gilt mindestens so sehr wie für Erwachsene, dass Selbstverwirklichung und Mitverantwortung die stärkste Bindungskraft entfaltet und die Lust aufs Mitmachen steigert.

 (Quelle DOSB)

Was ist der Jugendausschuss

Jugendausschusses aus mehreren Personen anstatt einer einzelnen Person als Vertreter Vereinsjugend.

Jugendordnung des TSV Owen (Stand 1992)

Ziele des Jugendausschuss:

  • Gezielte Förderung talentierter Sportler:
    Unter dem Motto "Stärken stärken" versuchen wir, allen begabten Sportlern zusätzliche Möglichkeiten zu bieten, ihr Talent weiterzuentwickeln.
  • Gezielte Jugendübungsleiterausbildung
    Ohne gute Übungsleiter, keine guten Sportle! Unsere Übungsleiter sollen künftig gezielter ausgebildet werden. Sowohl der Erfahrungsaustausch untereinander als auch das so genannte Benchmarking (wie machen es die Besten?) spielen hierbei eine tragende Rolle.
  • Sponsoring
    Gute Jugendarbeit ist teuer. Trikots, Bälle, sonstige Trainingsutensilien, Lehrgänge für Übungsleiter und viele andere Dinge gibt es leider nicht kostenlos. Mit der Philosophie "viele Sponsoren mit kleinen Beträgen" möchten wir unterschiedlichste Möglichkeiten des Sponsorings bieten. Natürlich versuchen wir im Gegenzug, unseren Sponsoren Geschäfte zu vermitteln und zusätzliche Umsätze zu generieren.

Sponsoren

Vereinsbussponsoren

Kooperationen