Am Sonntagnachmittag empfingen die Damen des TSV Owen als Sechstplatzierte die bis dato fünftplatzierte SG Esslingen zum letzten Spiel des Jahres 2016. Die Teckstädterinnen erwischten einen guten Start. Nach fünf Minuten konnten sie sich bereits auf 6:3 absetzen. Bereits zu diesem Zeitpunkt war klar, dass dies eine sehr torreiche Partie werden würde. Doch in den folgenden Minuten schlichen sich Absprachefehler in der Abwehr ein, sodass der Vorsprung in der 12. Minute beim Stand von 8:8 wieder egalisiert wurde. Von nun an legten die Gäste aus Esslingen vor und der TSV zog nach. Erst in der 19. Minute gelang es den Teckstädterinnen ihrerseits wieder vorzulegen und durch einen 5:0-Lauf bis auf 16:12 davonzuziehen, vor allem aufgrund der stark verbesserten Abwehrleistung und eines besser organisierten Mittelblocks. Kurz vor der Halbzeit konnte die SG jedoch nach drei Toren in Folge von Stephanie Jesinger wieder zum 20:17-Halbzeitstand zu verkürzen.

Nach der Halbzeitpause setzten sich die Owenerinnen immer weiter ab. Eine stark verbesserte Abwehrarbeit im Vergleich zur ersten Halbzeit und eine gut aufgelegte Julia Turinsky im Tor, gaben den Teckstädterinnen Sicherheit. Vor allem Christine Waalkens im Rückraum sowie Aileen Maier im Mittelblock wussten zu überzeugen. So konnten sich die Owenerinnen Tor um Tor absetzen. Auch Annika Hofmann wusste sowohl mit einer engagierten Abwehrleistung als auch mit gutem Zug zum Tor zu gefallen. Überhaupt ging von allen Positionen und Spielerinnen des TSV eine hohe Torgefahr aus, sodass der Angriff für die Gäste schwer ausrechenbar war.

Mitte der zweiten Halbzeit war dann auch der Wille der SG endgültig gebrochen. Der SG gelangen in der Schlussviertelstunde lediglich noch 4 Treffer, wohingegen die Teckstädterinnen nach Lust und Laune zu treffen schienen und ihrerseits zehnmal den Ball im Tor unterbrachten. So konnten sie allein in den letzten drei Minuten der Partie durch vier Tore in Folge das Ergebnis auf 39:28 erhöhen. Der letzte Treffer der Partie war Lisa Ritter vorbehalten, für die es das letzte Spiel ihrer aktiven Handballkarriere gewesen war und die dem Team mit ihrer Art das Spiel zu ordnen in der Rückrunde sehr fehlen wird.

Die Damenmannschaft des TSV Owen möchte sich vor allem bei ihren Fans für die Unterstützung im Jahr 2016 bedanken und wünscht allen Fans, Sponsoren und Freunden des Handballsports frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr 2017.

Turinsky; Mosca (3), Abdic, Rudy (4), Thum (4), Maier, Schmid (2), Hofmann (3), Essig (1), Ritter (5), Baumann (9/6), Waalkens (8)


Neueste Veranstaltungen

Sponsoren

Vereinsbussponsoren

Kooperationen

Besucherzähler

8262722
Heute
Gestern
Diese Woche
Letzte Woche
Diesen Monat
Letzten Monat
Gesamt
2610
2387
10126
8229358
69233
118653
8262722

Your IP: 3.231.230.177
2021-07-28 22:50
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich, unter Kenntnisnahme unserer Datenschutzerklärung, mit der Verwendung von Cookies einverstanden
Datenschutz Akzeptieren