Trotz der spielerisch stärksten Leistung in dieser Saison reichte es am Ende für die Damen des TSV Owen nur für ein Unentschieden beim HT Uhingen-Holzhausen.

Die Gastgeberinnen konnten zwar den ersten Treffer der Partie erzielen, jedoch starteten auch die Gäste aus Owen konzentriert in die Partie. Aus einer sehr starken und agilen Abwehr heraus konnten sie durch vier Tore in Folge auf 1:4 davonziehen. Wie so oft verpassten die Teckstädterinnen es jedoch ihren Vorsprung aufgrund einer schlechten Chancenverwertung vor allem bei „100-prozentigen“ weiter auszubauen. Auch in der Abwehr schlichen sich ab Mitte der ersten Hälfte wieder Nachlässigkeiten, sowie Abspracheprobleme im Mittelblock ein, sodass die Owenerinnen lediglich mit einem 3-Tore-Vorsprung beim Stand von 12:9 in die Halbzeitpause gingen.

Trainer Johannes Martin forderte von seinen Damen die Konzentration nochmals hoch zu halten, in der Abwehr keinesfalls nachlässiger zu werden und sich vorne durch Torerfolge nach schön herausgespielten Chancen selbst zu belohnen. Leider gelang es den Teckstädterinnen nicht dies auf dem Spielfeld umzusetzen. So baute man die Gegnerinnen wieder auf, indem man sie Tor um Tor aufholen ließ. Beim Stand von 18:18 gelang es den Gastgeberinnen Mitte der zweiten Halbzeit sogar den Vorsprung wieder zu egalisieren, sodass das Spiel wieder offen war. Leider konnten die Damen aus Owen auch nicht die gewohnte Ruhe bewahren, sodass vorne des Öfteren zu schnell abgeschlossen wurde. Im Gegenzug kamen die Gastgeberinnen oftmals, aufgrund mangelnder Absprache der Teckstädterinnen in der Abwehr, frei zum Torwurf. Von der Torhüterposition aus gelang es an diesem Tag leider auch nicht zu gewohnter Stärke zu finden. Zehn Minuten vor Abpfiff konnten die Uhingerinnen sogar mit 21:22 in Führung gehen. In einer hektischen Schlussphase gelang es den Gästen dann doch nochmal mit 24:25 4 Minuten vor Schluss in Führung zu gehen. Technische Fehler auf beiden Seiten sorgten dafür, dass erst 10 Sekunden vor Ende der Partie der nächste und letzte Treffer für die HT Uhingen-Holzhausen zum 25:25 Endstand fiel.

Trotz einer stark verbesserten spielerischen Leistung der Damen des TSV Owen verpassten sie es sich in einem hart umkämpften Spiel am Ende mit zwei Punkten zu belohnen. Es gelang ihnen nicht in der entscheidenden Phase einen kühlen Kopf zu bewahren bzw. frühzeitig für eine Entscheidung zu ihren Gunsten zu sorgen, sodass man leider nicht von einem gewonnenen, sondern von einem verlorenen Punkt sprechen muss. Dennoch gilt es am nächsten Wochenende, wenn der HC Wernau um 18:00 Uhr in der Teckhalle zu Gast ist, auf diese Leistung aufzubauen.

Es spielten: Ohlef; Mosca, Baumann (10/6), Klett (2), Rudy (6), Thum, Hermann, Schmid, Ritter (3), Waalkens (4)


Sponsoren

Vereinsbussponsoren

Kooperationen

Besucherzähler

Deutschland 80,3% Deutschland
Singapur 6,6% Singapur
USA 5,4% USA
unbekannt 2,4% unbekannt

Total:

62

Länder
10545742
Heute: 16
Gestern: 9
Diese Woche: 16
Letzte Woche: 112
Dieser Monat: 405
Letzter Monat: 334
Total: 10.545.742
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich, unter Kenntnisnahme unserer Datenschutzerklärung, mit der Verwendung von Cookies einverstanden
Datenschutz Akzeptieren