Der TSV Owen feierte am Sonntagnachmittag einen 39:22 (18:11) Kantersieg gegen den TSV Neuhausen 2 und behauptet damit den zweiten Platz in der Bezirksklasse. Die "Auener Jungs" waren während der gesamten Partie die spielbestimmende Mannschaft und ließen gegen das Tabellenschlusslicht keine Zweifel am Heimerfolg.

Von Beginn an gingen die Teckstädter sehr konzentriert und hoch motiviert ins Spiel. Dem Team von Steffen Klett war deutlich anzumerken, dass es die deutliche Niederlage am vergangenen Wochenende gegen den Tabellenführer wettmachen wollte. Tobias Bäuchle eröffnete den Torreigen per Tempogegenstoß zum 1:0 für seine Farben. In Folge konnten sich die "Auener Jungs" bis zur 16. Spielminute bereits auf 11:5 absetzen. Bastian Klett markierte den Treffer vom Siebenmeterpunkt gewohnt sicher. Die Owener Defensive agierte aggressiv und hatte lediglich mit Neuhausens Routinier Marco Castello in der Anfangsphase Probleme. Bis zur Halbzeit konnte der Vorsprung jedoch weiter kontinuierlich ausgebaut werden und so wurde mit 18:11 die Seiten gewechselt.

Auch nach der Halbzeitpause waren es weiter die Teckstädter, die das Tempo hoch hielten und dem Spiel ihren Stempel aufdrückten. Matthias Büchele markierte mit zwei Treffern in Folge den Start in die zweite Hälfte. Das Tabellenschlussllicht konnte konnte den Owenern nun nicht mehr Schritt halten. Beim 31:19 zehn Minuten vor dem Spielende durch Manuel Jauss war die Partie bereits längst entschieden. Doch die Teckstädter spielten ihr Spiel konsequent zu Ende und so stand am Ende ein deutlicher 39:22 Kantersieg zu Buche. Eine starke Mannschaftsleistung und eine ansprechende Leistung des Teams von Klett und Völker. Im Anschluss an die Partie konnte beim Public Viewing im Foyer noch gemeinsam mit den Owener Zuschauern der EM-Triumph der deutschen Hanballer gefeiert werden. Nun heißt es für die "Auener Jungs" in den nächsten Wochen weiter hart an sich zu arbeiten um den zweiten Platz in der Bezirksklasse zu verteidigen, denn auch trotz des souveränen Heimerfolgs gilt es noch an vielen Stellen zu arbeiten. Vorallem die Disziplin im eigenen Spiel und die Minimierung der einfachen, technischen Fehler bergen weiteres Verbesserungspotenzial. Am kommenden Freitag geht es im Bezirkspokal bereits weiter. Es steht die 3. Runde gegen den Lokalnachbarn aus Weilheim an. Dann haben die "Auener Jungs" in ihrem "Bonusspiel" die Möglichkeit die klassenhöheren Weilheimer eventuell zu ärgern.

TSV Owen:

U.Raichle, Stoll - Bäuchke (3), Kerner (4), M.Raichle (3), Jauss (4), Einselen (3), Bittner (4), H.Raichle (2), Feichtinger, Klett (8/4), Fischer (3), Büchele (5)


Neueste Veranstaltungen

Sponsoren

Vereinsbussponsoren

Kooperationen

Besucherzähler

4465171
Heute
Gestern
Diese Woche
Letzte Woche
Diesen Monat
Letzten Monat
Gesamt
2437
9900
41133
4347008
130442
170924
4465171

Your IP: 18.207.249.15
2019-11-14 08:05
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich, unter Kenntnisnahme unserer Datenschutzerklärung, mit der Verwendung von Cookies einverstanden
Datenschutz Akzeptieren