Der TSV Owen unterlag dem TSV Köngen am Samstagabend in der Owener Teckhalle mit 28:30 (15:12). Trotz einer zwischenzeitlich komfortablen Führung ist es den Teckstädtern nicht gelungen den Vorsprung über die Zeit zu bringen und die beiden Punkte gegen den Tabellenführer einzufahren.

Obwohl Owens Trainer seine Mannschaft gut eingestellt hatte und seine Schützlinge vor der individuellen Klasse der Köngener Mannschaft warnte, starteten die Teckstädter zu verschlafen in die Partie. Die aggressive Abwehr der Gäste stellte die „Auener Jungs“ zunächst vor große Probleme, so dass die Gelbhemden schnell mit 3:5 zurück lagen und Steffen Klett bereits nach fünf Minuten mit einer Auszeit reagieren musste. Daraufhin kamen die Teckstädter auch besser ins Spiel. Zwei schnelle Tore durch Bastian und Steffen Klett und der Ausgleich war wieder hergestellt und. Die „Auener Jungs“ blieben daraufhin weiter am Drücker. Aus einer stabilen Abwehr heraus gelang es den Teckstädtern nun die Gäste aus Köngen weiter unter Druck zu setzen. Hannes Raichle brachte seine Farben zum 10:6 nach 20 Minuten erstmals mit vier Toren in Front. Kurz vor der Halbzeitpause war dann nochmals Bastian Klett für die Teckstädter erfolgreich, so dass beim Stand von 15:12 die Seiten gewechselt wurden.

Auch in der zweiten Spielhälfte waren zunächst wieder die „Auener Jungs“ die Mannschaft, die das Spieltempo vorgab. Drei Treffer in Folge direkt nach Wiederanpfiff brachten die Teckstädter mir 18:12 in Führung. Der Beginn der zweiten Halbzeit war gleichzeitig die stärkste Phase der Mannschaft von Steffen Klett. Bis zum 22:15 per Tempogegenstoß durch Moritz Thum waren die „Auener Jungs“ sogar auf sieben Tore davon gezogen. Es sah alles nach einem Erfolg von Klett und Co. aus, doch es folgte ein Bruch im Spiel der Teckstädter. In Folge großer Nachlässigkeiten in der Abwehrarbeit und vieler technischer Fehler gelang es den Gästen aus Köngen den Rückstand Tor für Tor zu verkürzen. Vorallem Köngens bester Akteur am Abend, Moritz Eisele, zog nun exzellent die Fäden im Angriffsspiel der Gäste und traf nach Belieben.

Beim 26:26 nach 53 Minuten war die Sieben-Tore-Führung der „Auener Jungs“ wieder egalisiert und die Gäste hatten nun deutlich Oberwasser gewonnen. Es entwickelte bei dem der Tabellenführer aus Köngen in der Endphase cleverer agierte. Zwei Tore in Folge für die Gäste und das Spiel war eine Minute vor dem Ende entschieden. Steffen Klett konnte zwar noch einmal verkürzen doch die Teckstädter unterlagen am Ende mit 28:30. Angesichts der komfortablen Führung Mitte der zweiten Hälfte gaben die „Auener Jungs“ das Spiel zu leichtfertig aus der Hand. Unter der Teck wird man zwei verschenkten Punkten nachtrauern, während die Köngener ein bereits verloren geglaubtes Spiel noch für sich entscheiden konnten. Doch Zeit zum Wunden lecken bleibt nicht im Lager der Teckstädter. Bereits am kommenden Wochenende steht ein richtungsweisendes Spiel beim TV Altbach auf dem Programm.

TSV Owen:

U.Raichle, F.Einselen–Fischer (2), Büchele (1), B.Klett (11/3), Kerner (1), M.Raichle (1), Thum (3), S.Klett (3), Hartmann, H.Raichle (2), Schmid (4/1), Jauss, C.Einselen

TSV Köngen:
Schetter, Martin–Passler (3), Pupin (1), Oberkersch, Lindner (4), Gänzle (4), Uttendorfer (1), Hagelmayer (1), Maier, Eisele (12/4), Perwög (2), Keller, Würth (1)


Sponsoren

Vereinsbussponsoren

Kooperationen

Besucherzähler

Deutschland 80,3% Deutschland
Singapur 6,6% Singapur
USA 5,4% USA
unbekannt 2,4% unbekannt

Total:

62

Länder
10545749
Heute: 7
Gestern: 16
Diese Woche: 23
Letzte Woche: 112
Dieser Monat: 412
Letzter Monat: 334
Total: 10.545.749
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich, unter Kenntnisnahme unserer Datenschutzerklärung, mit der Verwendung von Cookies einverstanden
Datenschutz Akzeptieren