Die „Auener Jungs“ feiern mit dem knappen 29:28 (17:14) Erfolg gegen die SG Lenningen den „Derby-Hattrick“. In einer hitzigen Atmos-phäre in der Owener Teckhalle gehen die Teckstädter aufgrund des Spielverlaufs am Ende jedoch als verdienter Sieger vom Platz. Dominic Fischer avancierte mit dem Siegtreffer wenige Sekunden vor Spielende zum umjubelten Matchwinner auf Seiten der Gelbhemden.

Von Beginn an entwickelte sich eine muntere Partie, die einem Derby im Lenninger Tal gerecht wurde. Die Mannschaft von Steffen Klett hatte den zunächst den besseren Start und lag nach acht Minuten mit 4:2 in Front. Lenningens Tobias Baumann egalisierte zwar die Führung mit einem Doppelschlag, doch die „Auener Jungs“ konnten sich postwendend wieder absetzen. Rück-kehrer Tobias Bäuchle war zum 7:4 zur Stelle. Bruno Rieke auf der Bank der Lenninger reagierte mit einer Auszeit und stellte seine Mannschaft neu ein. Fortan kam seine SG auch besser ins Spiel, doch die „Auener Jungs“ konnten die Führung weiter halten. Beim 15:11 durch Matthias Büchele vom Kreis konnten sich die Teckstädter erstmals mit vier Toren absetzen. Anschließend wurden beim Stand von 17:14 für die Heimmannschaft die Seiten gewechselt.

Mit einer Drei-Tore-Halbzeitführung starteten Klett und Co. in die zweite Hälfte. Zwar konnten die Owener direkt nach Wiederanpfiff noch auf 18:14 erhöhen, doch im Folgenden waren die Lenninger am Drücker. Tore von Chris Rieke und Max Bächle ließen den Vorsprung schmelzen. Beim 21:20 Anschluss-treffer sah sich Owens Trainer Steffen Klett gezwungen seine Mannschaft in einer Auszeit neu einzustellen. Er schien die richtigen Worte gefunden zu haben, denn die Defensive der Teckstädter ließ nun nur noch wenig zu. Vier Treffer in Folge der „Auener Jungs“ bescherten dem Owener Publikum eine 25:20 Führung 12 Minuten vor Ende. Doch trotz des komfortablen Vorsprungs sollte es eine hitzige Schlussphase werden. Lenningen kämpfte weiter und belohnte sich durch zwei Treffer von Ringels-pacher und Baumann zum 28:27 Anschluss eine Minute vor Spielende. Owen hatte mit eigenem Ballbesitz alle Trümpfe in eigener Hand, vertendelte jedoch leicht-fertig den Ball, so dass erneut Oliver Ringelspacher zehn Sekunden vor Ende den Ausgleich erzielte. Doch die Teckstädter hatten in Person von Dominic Fischer etwas dagegen. Nach schnellem Anspiel der Owener verwandelte er wenige Sekunden vor dem Schlusspfiff den umjubelten Siegtreffer für seine Farben zum 29:28 in einem wahren Schlusskrimi. Ein am Ende zwar knapper aber durchaus verdienter Erfolg für die „Auener Jungs“, auch weil der TSV im kompletten Spiel-verlauf niemals in Rückstand geriet. Für den TSV Owen geht es bereits am Dienstag weiter. Dann steht am Feiertag um 14.45 Uhr die nächste Ligapartie auswärts beim TSV Dettingen/Erms 2 an. Bis dahin gilt es für die „Auener Jungs“ schnell zu regenerieren. Die SG Lenningen hingegen erwartet erst am kommenden Samstag das TEAM Esslingen in eigener Halle.

TSV Owen:

U.Raichle, F.Einselen – Fischer (6), Büchele (2), B.Klett (12/5), M.Raichle (2), Thum, H.Raichle (1), Schmid (1) S.Klett (3), Hartmann, Bäuchle (2) Jauss

SG Lenningen:

Carrle, Lamparter – Renz (2), Rieke (3), Schmid (1), Ringelspacher (4), Austen, Baumann (8/2), Haid (4), L.Bächle (1), M.Bächle (3), Pisch (2), Dieterich 


Neueste Veranstaltungen

Sponsoren

Vereinsbussponsoren

Kooperationen

Besucherzähler

9603467
Heute
Gestern
Diese Woche
Letzte Woche
Diesen Monat
Letzten Monat
Gesamt
1589
1591
1589
9582122
47243
165560
9603467

Your IP: 44.200.25.51
2022-05-22 16:49
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich, unter Kenntnisnahme unserer Datenschutzerklärung, mit der Verwendung von Cookies einverstanden
Datenschutz Akzeptieren