Nach drei sieglosen Partien zu Saisonbeginn soll am kommenden Sonntag gegen den SV Vaihingen 2 der erste Saisonsieg eingefahren werden. Nach der zuletzt deutlichen Heimniederlage gegen den Titelfavoriten aus Urach erwartet man nun einen Gegner auf Augenhöhe.

Auch wenn der Gegner des letzten Spiels nicht der Gradmesser der Teckstädter sein darf, hat man doch deutlich die Defizite im eigenen Spiel aufgezeigt bekommen.Diese gilt es nun Stück für Stück auszubessern.

Blickt man auf die letzte Saison zurück, konnten beide Mannschaften jeweils ihre Heimspiele für sich entscheiden. Man erwartet deshalb keinen unbekannten Gegner, trotzdem wollen sich die Spieler um Trainer Bauer im anstehenden Spiel nur auf sich selbst konzentrieren. Jeder Spieler muss über die komplette Spieldistanz die Ihm zugeteilten Aufgaben konzentriert und diszipliniert erledigen. Hierzu zählt auch, dass die Anpassungen des Trainers bereits während des Spiels entsprechend umgesetzt werden.

 

Mit dem SV Vaihingen 2 erwartet die Tecksieben eine feste Größe der Kreisliga A. Eine Mannschaft die in der vergangenen Saison durch einige Überraschungssiege durchaus gezeigt hat welches Potential in ihr steck. Leider fehlte dem Team um das Trainertrio Nössner/Schermann/Fimpel meist oft die Konstanz um den Anschluss an die oberen Tabellenplätze zu halten. In der laufenden Saison stehen die Gastgeber aus Vaihingen mit einem Punktekonto von 2:4 auf einem soliden 8.Tabellenplatz. 

 

Bedingt durch Krankheit, Verletzungen oder andere Gründe standen dem Trainer unter der Woche nur begrenzt Spieler zur Verfügung. Keine optimale Ausgangssituation, da auch für das anstehende Spiel am Sonntag hinter einigen Personen noch ein Fragezeichen steht oder diese gänzlich ausfallen werden.   

 

Spielbeginn ist am kommenden Sonntag (15.10) bereits um 11:00Uhr in der Sporthalle am Hegel-Gymnasium in Stuttgart-Vaihingen. Beide Teams mussten am vergangen Wochenende deutliche Niederlagen einstecken und wollen den Abwärtstrend dringend stoppen. Einem spannenden Spiel steht somit nichts im Wege. Natürlich freut sich die Zweite auch zu früher Stunde auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung.

 

TSV Owen 2:

 

Lipp, Stoll – Annen, Vogel, Weber?, Häußler, Huber, Ruß, John, R. Bauer, Haubensack?

 

Trainer: M. Bauer

 


Neueste Veranstaltungen

Sponsoren

Vereinsbussponsoren

Kooperationen

Besucherzähler

2656369
Heute
Gestern
Diese Woche
Letzte Woche
Diesen Monat
Letzten Monat
Gesamt
1204
4752
5956
2599731
99027
219735
2656369

Your IP: 3.80.85.76
2018-12-17 05:41
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich, unter Kenntnisnahme unserer Datenschutzerklärung, mit der Verwendung von Cookies einverstanden
Datenschutz Ok